Das Fahrtenbuch von ENAiKOON
- einfach und präzise


Das revisionssichere, elektronische Fahrtenbuch spart Ihnen viel Zeit, Mühe und Nerven. Es ist einfach, schnell und effektiv und es lässt Sie keinen Eintrag vergessen, denn es dokumentiert alle Fahrten und Routen automatisch. Die Dokumentation, ob es sich um eine Privat- oder Geschäftsfahrt handelt ist komfortabel per Schalter im Fahrzeug wählbar (optional).

Unser wartungsfreies GPS-Ortungsmodul ist in wenigen Minuten montiert und sendet nun sendet regelmässig Ihre Positionsdaten an den Server.

In unserem Webportal können Sie Ihre Daten anzeigen und notwendige Eintragungen wie Zweck der Fahrt und Fahrtgrund ergänzen. Ausserdem können Sie definieren, zu welchem Zeitpunkt Sie die automatischen Benachrichtigungen per E-Mail mit dem Fahrtenbuch als PDF im Anhang erhalten möchten - das ist alles.

ENAiKOON logo

Um das Webportal inViu pro zu erleben bitte auf nachstehende Schaltfläche und dann auf "Demo" über dem Anmeldefeld klicken.


Funktionsweise

Geräte für das elektronische Fahrtenbuch

Das ENAiKOON Ortungsmodul wird im Fahrzeug fest eingebaut. Es beginnt automatisch bei Einschalten der Zündung mit der Aufzeichnung und beendet diese wieder durch bei Ausschalten der Zündung.

Die Daten werden über die eingebaute SIM-Karte an den Server gesandt und können dort als "privat" oder "beruflich" markiert werden. Wird ein Privatfahrtschalter verwendet, ist diese Information bereits eingetragen.

Privatfahrtschalter

Privatfahrtschalter

Mit einen manuell zu betätigenden Privatfahrtschalter wird vor Fahrtbeginn ausgewählt, ob die Fahrt "privat" oder "geschäftlich" ist.

Hat man irrtümlicherweise den Schalter falsch betätigt, lässt sich dies im Webportal natürlich korrigieren.

Bildschirm-Ansichten

Aufzeichnungsmodus des ENAiKOON Fahrtenbuchs
  • Screenshot Einstellung Fahrttyp im Webportal
  • Screenshot Einrichtung wiederkehrender Adressen
  • Screenshot Bericht anfordern
  • Screenshot Revisionssicherheit
  • Screenshot Änderungen nachverfolgen
  • Screenshot Fertige Einstellungen
  • Screenshot Route auf der Landkarte

Klicken Sie auf das Landkarten-Bild und Sie gelangen zur Bildergalerie, in der sich Bildschirm-Fotos unseres Webportals befinden. Nach der Landkarte sehen die Fahrttypen, deren Einstellung zu den einzelnen Fahrten. Es wird erläutert wie sich wiederkehrende Adressen als Fahrtziel einrichten lassen. Mit nur zwei Klicks lässt sich das PDF des Fahrenbuchs mit oder ohne Historie erzeugen. Mit der revisionssichere Darstellung lassen sich alle Änderungen nachverfolgen. Zum Abschluss sehen Sie das fertige Online-Fahrtenbuch.


Rechtliche Grundlagen

Was muss das Fahrtenbuch enthalten?

  • Datum und Kilometerstand zu Beginn und Ende der beruflichen Fahrten
  • Reiseziel und Reisezweck
  • Ausgesuchte Geschäftspartner
  • Umwege sind aufzuzeichnen

Mögliche Vereinfachungen

  • Für Handelsvertreter, Kurierdienst-
    fahrer, Automatenlieferanten: Kilometer nur bei größeren Entfernungen
  • Für Taxifahrer, Fahrlehrer: im Pflichtfahrgebiet/Lehrfahrten nur Kilometerstand täglich
  • Für regelmäßige Kunden können Nummern eingeführt werden.
  • Für Privatfahrten genügen Kilometerangaben.
Stempel des Finanzamtes

Besonderheit:
Grüne Kennzeichen

Kraftfahrzeugsteuer-Befreiungen gelten für zahlreiche Fahrzeuge. Hier muss im Einzelfall nachgewiesen werden, dass ein Grund für die Steuerbefreiung vorliegt. Das Führen eines Fahrtenbuches kann den Nachweis gegenüber dem Finanzamt erleichtern.

Gesetzliche Vorgaben für das Fahrtenbuch

  • Das Finanzamt muss dieselben Erkenntnisse wie aus einem manuell geführten Fahrtenbuch ziehen können.
  • Nachträgliche Änderungen der manuellen Ergänzungen sind auszuschließen oder müssen zumindest zwingend historisch dokumentiert sein. Dies trifft auch für ein herkömmliches Fahrtenbuch zu: Sie können z.B. keine losen Blätter zum Führen des Fahrtenbuchs verwenden.
  • Zeitnahes Führen des Fahrtenbuches: es wird empfohlen innerhalb von sieben Kalendertagen den dienstlichen Fahrtanlass im Webportal einzutragen
  • Anerkennung: um die Anerkennung sicher zu stellen, empfiehlt es sich, einen Probeausdruck bei Ihrem Finanzamt einzureichen. Die Anerkennung des Fahrtenbuchs ist nämlich immer Aufgabe Ihres Sachbearbeiters, da keine gesetzlichen Gestaltungsregelungen vorliegen. Es gibt keine Zertifizierungsstelle oder Zulassung für elektronische Fahrtenbücher. Entscheidend ist immer die Einzelfallentscheidung des örtlichen Finanzamts.

Revisionssicherheit des ENAiKOON Fahrtenbuchs

Nach einem Gerichtsurteil des Finanzgerichts Münster von 2010 besteht bei vielen elektronischen Fahrtenbüchern keine Revisionssicherheit mehr.

Das Urteil bezieht sich auf die Möglichkeit nachträgliche Änderungen vorzunehmen, die dem Finanzamt später nicht aus den Unterlagen ersichtlich werden.

Konkretisierung der Anforderungen durch die Finanzverwaltung

Von der Oberfinanzdirektion Rheinland und Münster wurden die Anforderungen an elektronische Fahrtenbücher Ende 2012 konkretisiert. Neben der schon bekannten Revisionssicherheit wird darauf hingewiesen, dass die Eintragungen zeitnah erfolgen sollen, d.h. innerhalb von sieben Kalendertagen. Die Daten des Fahrtenbuchs müssen bis zum Ablauf der Aufbewahrungsfrist unveränderlich aufbewahrt werden können. Erlaubte Änderungen müssen sowohl im Ausdruck als auch im Webportal nachvollziebar sein. Die Finanzverwaltung weist auf Ihr Zugriffsrecht auf die digitalen Daten hin. Auch bei Privatfahrten muss das GPS-Modul Daten aufzeichnen. Beim Kilometerstand werden Abweichungen vom Tacho zu den durch GPS aufgezeichneten Daten grundsätzlich akzeptiert. Die Daten sollten aber ein- bis zweimal pro Jahr angeglichen werden.

ENAiKOON Fahrtenbuch erfüllt alle Anforderungen

Das ENAiKOON Fahrtenbuch erfüllt alle Anforderungen der Finanzverwaltung.

  • Alle Ergänzungen und Änderungen im Webportal sind historisch dokumentiert und sichtbar nachvollziehbar.
  • Die Änderungen sind sowohl im nicht veränderbaren PDF-Ausdruck als auch im Webportal deutlich sichtbar.
  • Anpassungen der Kilometerstände des Tacho sowie zeitnahes Führen des Fahrtenbuch sind jederzeit im Webportal möglich.
  • Die ENAiKOON Ortungsmodule zeichnen auch mit dem Privatfahrtschalter alle Fahrten auf.
  • Alle übrigen Anforderungen liegen ausschließlich im Einflussbereich des Fahrtenbuch-Führers.

All dies ermöglicht eine Revisionssicherheit gegenüber dem Finanzamt und entspricht allen Anforderungen. Dennoch ist es weiterhin wichtig, vorab eine Anerkennung des elektronischen Fahrtenbuchs bei Ihrem zuständigen Sachbearbeiter des Finanzamts anzufordern.